PSone Classics - Der mühsame Vorgang von der Disc in den PS Store
Geschrieben von vandit   
31/01/2011

Wie stellt man der heutigen Spielergeneration alte PSone Classics zur Verfügung? Dazu äußerte sich Sony nun & auch über die zahlreichen Probleme, die dabei auftreten. “Tombi” (die Tomb Raider Serie) ist ebenfalls davon betroffen. So werden folgende Fragen geklärt, warum z.B. die bisherigen Tomb Raider Classics in Europa verspätet & nur in Englisch veröffentlicht wurden.

 tombraider-game.de News

 

Doch wie funktioniert dieser Prozess überhaupt? Wie bringt man ein ursprünglich für die PSone-Konsole programmiertes Spiel in den PlayStation Store damit sie schlussendlich für PlayStation 3 und PlayStation Portable spielbar werden? Ross McGrath (PlayStation Store Team, SCEE) klärt auf, dazu im Anschluss das allgemeine Verfahren, am Ende des Artikels erläutern wir, was das für die Tomb Raider Klassiker bedeutet.

Es ist so: Das PlayStation Store Team von Sony Computer Entertainment Europa (SCEE) beschafft sich eine gut erhaltene Original-CD des jeweiligen Spiels (oder mehrere Disc's falls es Lokalisierungen gibt). Die Rechtsabteilung von Sony überprüft dann erneut die Inhalte des Spiels, die Lizenzen und Publishing-Rechte. Danach wird eine Aufzeichnung für die acht verschiedensprachigen PlayStation Stores erstellt (Beschreibung, Bilder usw.). Die Spiel-CD wird anschließend zu SCEI (Sony Computer Entertainment International) gesendet, damit diese eine digitale Version des Spiels erstellen können. Dabei werden auch erste Bug-Tests durchgeführt. Diese Version des Spiels wird dann nach Liverpool gesendet. Dort testet man die Software ausgiebig, spielt das Spiel vom Anfang bis zum (bitteren) Ende durch und stellt somit sicher, dass der Titel spielbar ist und keine Probleme auf PS3 und PSP verursacht. Ist dieser Prozess durch, wird das Spiel von Sony schließlich veröffentlicht.

Dieser Vorgang kann mehrere Monate dauern, abhängig von der Emulation (Nachbildung des PSone-Systems auf PS3 & PSP) und der Länge des Spiels und wie viele Ausgaben letztendlich pro Testrunde verwendet werden.

Leider gibt es zwei große Stolpersteine zwischen der Einreichung eines Spiels und der Veröffentlichung: die legale Freigabe (Lizenzen, Rechte usw.) und die Qualitätssicherung.

Oftmals fehlen heutzutage erforderliche Lizenzen für z.B. Musik oder (Marken-)Kleidungsstücke in Spielen oder es wurde damals nicht weiter gedacht und die Lizenzen wurde nur für eine Plattform gesichert usw. In diesen Fällen müssen diese erneuert werden und dafür muss oft einem Menge Zeit und/oder Geld in die Hand genommen werden, um die rechtliche Lage abzusichern.

Das andere Problem ist die Qualitätssicherung wegen schwerwiegender Bugs und Fehler in den Spielen. Kann dieser Prozess nicht positiv beendet werden, wird das Spiel logischerweise nicht veröffentlicht, da es unspielbar ist wegen der Bugs. Ein großes Problem ist hier, dass man ein Spiel nicht mehr zum Entwickler zurück schicken kann, damit dieser das Spiel "fixt" (Fehler beseitigt) und genau das macht die Angelegenheit kompliziert.

Bleibt nur noch die Frage, warum einige Spiele zuerst in Nord-Amerika erscheinen und erst Monate später in Europa und dem Rest der Welt? Genau dieses Phänomen beobachten wir gerade bei Tomb Raider.

Sony erklärt, dass daran die NTSC- und PAL-Versionen an den Spielen schuld sind. Diese sind leider unterschiedlich und bei der PAL-Version (gilt für Europa) kommt es erneut zu anderen Bugs und Lizenzproblemen, die erneut aus der Welt geschafft werden müssen und dies kann wieder viel Zeit in Anspruch nehmen, leider.

Sony ist sehr bemüht mit jeder neuen Version des Emulators die Spiele spielbar zu machen, die zuvor die Qualitätssicherung nicht bestanden haben. Darunter fallen auch einige Tomb Raider Spiele wie es aussieht, deshalb wurden die Tomb Raider Klassiker auch durcheinander veröffentlicht und nicht chronologisch. Aktuell fehlen Teil 2 und 3.

Zur Lokalisierung äußerte sich SCEE ebenfalls, zwar allgemein aber diese Infos kann man natürlich auch auf die Tomb Raider-Spiele übertragen. Das die Tomb Raider Klassiker im PlayStation Store nur in englischer Sprache verfügbar sind, hat einen Grund. Die anderen PAL-Versionen von (derzeit) Tomb Raider I, IV & Chronicles (deutsch, französisch, usw.) weisen leider massive Fehler auf und sind dadurch nicht spielbar gewesen und so hat man sich entschlossen wenigstens die englische spielbare Version zur Verfügung zu stellen. Sony tut alles dafür, um lokalisierte Spiele anbieten zu können, aber leider funktioniert das nicht immer.

Ihr seht also, es ist ein schwieriges und langwieriges Verfahren einen PSone-Klassiker für die aktuelle Generation der PlayStation-Konsolen fit zu machen. Bleibt nur zu hoffen das Tomb Raider II und Tomb Raider III nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen und bald im europäischen PlayStation Store verfügbar sein werden - erscheinen werden sie definitiv. Ganz nach dem Motto: Das Beste kommt zum Schluss.

Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document
!JoomlaComment 3.12

Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved.

 
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: 
TOMB RAIDER GAME BADGE       TOMB RAIDER GAME BADGE