TOMB RAIDER-Gewaltdebatte schüchtert God of War-Entwickler ein

Die seit dem Crossroads-Trailer entflammte Debatte über Gewalt gegen Frauen zieht nun Kreise. Sogar Sony ist von dieser Diskussion zumindest etwas eingeschüchtert und fährt ihren Gewaltgrad gegen das weibliche Geschlecht im nächsten God of War-Titel mit dem Titel "Ascension" laut eigenen Aussagen zurück.

Bemerkenswert daran ist, dass in God of War der hohe Gewaltgrad, gemixt mit diversen griechischen mythologischen Bestien und Göttern, ein wichtiger Bestandteil der Inszenierung ist, weshalb das Spiel immer nur an die erwachsene Spielergemeinde gerichtet war und auch weiterhin sein wird. Doch die Aufregung um die junge Lara Croft im neuen TOMB RAIDER, die immer noch die berühmteste weibliche Videospielheldin aller Zeiten ist, bewegte sogar die abgebrühten Entwickler von den Santa Monica Studios zu einer Kurskorrektur wie das Interview der Webseite IGN mit dem Designmanager David Hewitt von Sony Santa Monica beweist:

"Es gibt ein paar Dinge, die wir zurückgezogen haben. Wann immer es Konflikte aufgrund von Gewalt gegen Frauen hätte geben können, hat sich das Team entschieden, diese Situationen genauer unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls zurückzuziehen. Es gibt Dinge, die eine bestimmte Reaktion auslösen und wir möchten nicht da hinein geraten. Wir möchten damit kein Statement abgeben, sondern werden einige Charaktere nur etwas weicher zeichnen."

Zurück zu TOMB RAIDER. Viele kritisierten die offensichtliche Gewalt gegen Frauen und Publisher Square Enix als auch Entwickler Crystal Dynamics hatten Mühe, die Gemüter wieder zu beruhigen, wir berichteten über den offenen Brief von Crystal Dynamics.

Es scheint so als hätte der Trend immer mehr Gewalt in Videospielen doch eine Grenze erreicht, zumindest die Gewalt gegen Frauen. Oder liegt es einfach nur daran, dass sich ein männlicher Videospielcharakter sehr viel mehr in einem Spiel erlauben darf als Lara Croft bzw. deren Entwickler, die schon öfters kritisiert wurden wegen Lara’s unmenschlichen Proportionen, die sie 1996 verpasst bekam, usw.

Interessant wird auch, wie die betreffende "Bedrohungs-Szene" der jungen Lara Croft in TOMB RAIDER in der Endversion des Spiels umgesetzt sein wird ...

TOMB RAIDER, welches momentan von Crystal Dynamics entwickelt wird, stellt einen kompletten Reboot der Tomb Raider-Serie dar. Der Spieler wird die Ursprünge Lara Crofts kennenlernen und erfahren, warum Lara so ist, wie wir sie heute kennen. Das Spiel erscheint im deutschsprachigen Raum am 5. März 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 & PC (Games for Windows) unter Publisher Square Enix Europe.
Bei Amazon.de kann TOMB RAIDER bereits vorbestellt werden.

Kategorie: 

Teile diesen Artikel: