Ersteindruck zum DLC Kalte Finsternis (Cold Darkness) mit Gameplay-Video

Ich konnte heute selbst Hand an den neuen DLC Kalte Finsternis (Cold Darkness), der seit heute für Xbox One, Xbox 360 und PC verfübgar ist, anlegen & ja es fühlt sich irgendwie nach Resident Evil an. Die aktuelle Erweiterung grenzt sich deutlich vom Rest von RISE OF THE TOMB RAIDER ab. Warum? Nun es ist die meiste Zeit dunkel & das immer wieder kehrende Krächzen, Hecheln & Stöhnen der infizierten Trinity-Schergen sorgt für Gänsehaut.

Unterwegs ist man in "Kalte Finsternis" auf einer neuen Karte, einer verschneiten Sowjetanlage bei Nacht, die ein gifitiges Gas beherrbergt. Dieses bedroht das Tal der Bewohner, die wir aus dem Hauptspiel kennen. Ziel von Lara ist es, die Substanz der Türme in den Kern umzuleiten und die Anlage schließlich herunterzufahren. In den Türmen erwartet den Spieler auch ein Rätsel mit farbigen Rohren, Sicherungen und Hebeln. Macht man hier einen Fehler, wird man mit "Gesellschaft" bestraft.

Die Infizierten, die überall lauern, sehen schlecht, hören dafür aber umso besser. Haben sie Lara erstmal entdeckt, laufen sie auf einen zu und greifen mit Messern, Schaufeln oder Bomben an. Demnach ist man besser bedient, wenn man schleicht, sich versteckt und die "Dinger" leise ausschaltet. Macht man laute Geräusche wie Schüsse, kommen meist auch andere Infizierte in der Nähe angerannt. Hat ein Infizierter Lara im Visier (roter Pfeil am Bildschirm), verfolgt er Lara auch auf höhere Ebenen wie Zug-Waggons.

Lara ist mit einer Lampe wie in Tomb Raider Legend (PLS) ausgestattet, die zwar immer leuchtet, allerdings nur auf kurze Distanz. Sie kann Waffen einsammeln und als zusätzliche Nebenaufgabe Gefangene befreien.

Die gruseligen Geräusche und die beklemmende Finsternis vermitteln zumindest mir ein Resident Evil-Feeling aber seht selbst, das Gameplayvideo von sneaky snake zeigt eine Viertel Stunde bewegtes (Horror-)Material aus dem neuen DLC, schönen Horror wünsche ich:

Kalte Finsternis - Playlist

Kategorie: 

Teile diesen Artikel: